Das Licht am Ende des Tunnels

Seit einem guten Monat überarbeite ich nun schon meinen Roman »Das Erwachen«, der im Herbst in der Belletristik-Reihe des Piper Verlages erscheint und in dem es um Künstliche Intelligenz geht. Es waren sehr intensive, arbeitsreiche Wochen, und ich denke, in etwa zehn Tagen bin ich fertig. Allmählich sehe ich Licht am Ende des Tunnels, es fragt sich nur: Verspricht es […]

» Weiterlesen

Drei Monitore

Ich habe ein wenig aufgerüstet – drei große Bildschirme machen die Arbeit richtig komfortabel. Und nein, sie bedeuten nicht, dass ich an drei Romanen gleichzeitig arbeite. 🙂 Der mittlere Schirm ist der Schreibschirm. Der linke dient zur Anzeige von Figuren-, Handlungs- und Notizdateien, und auf dem rechten sind Webcam-Infos, Messengerfenster und Statusmeldungen zu sehen. Natürlich lassen sich die Datenfenster hin […]

» Weiterlesen

Ideen beim Laufen

Sich selbst vergessen Seit einem gefühlten Monat überarbeite ich nun schon meinen Roman über Künstliche Intelligenz, »Das Erwachen«, und ich schätze, es liegen noch etwa drei (reale) Wochen vor mir. Wie sehr mich der Text, seine Änderungen und mögliche Alternativen für bestimmte Passagen beschäftigen, hat sich gestern gezeigt. Seit einigen Tagen suchte ich nach einer Lösung für ein Plot-Problem, und […]

» Weiterlesen