Im Kino

Haben Sie Vorschläge?

Für den Januar 2025 plant das Kino Meppen (https://kino-meppen.de) eine Lesung mit mir, der ein Film folgen soll, den ich selbst auswählen kann. Ich habe vor, aus meinem dann aktuellen Roman »Der Riss« (https://www.penguin.de/Buch/Der-Riss/Andreas-Brandhorst/Heyne/e626735.rhd) zu lesen, bin mir aber nicht sicher, welcher Film anschließend infrage käme. Es muss nicht unbedingt ein Science-Fiction-Film sein, aber seine Länge sollte auf etwa anderthalb Stunden begrenzt bleiben, sonst würde die Veranstaltung zu lange dauern. Vorschläge nehme ich gern entgegen. 🙂

EDIT: Der Termin steht jetzt fest: Die Lesung im Kino Meppen findet statt am 9.2.2025 um 19 Uhr. Sie hier: https://kino-meppen.de (nach unten scrollen).

Flynn Darkster, einer der weltweit besten Hacker, wird verhaftet, weil er in die Computersysteme des Pentagon eingedrungen ist. Er wird vor die Wahl gestellt: entweder Gefängnis oder Mitarbeit bei der »Gruppe Horatio«, einem geheimen Regierungsprogramm. Schon bald kommt Flynn dem wahren Ziel des Geheimprojekts auf die Spur, die Suche nach Beweisen dafür, dass unsere Realität in Wirklichkeit eine gewaltige Computersimulation ist. Doch wenn das so ist, wer hat diese Simulation geschaffen? Und gibt es einen Weg, die Menschheit daraus zu befreien? Für Flynn beginnt eine atemlose Jagd nach mächtigen Gegnern, die sich hinter den Grenzen der Wirklichkeit selbst zu verbergen scheinen.

6 Kommentare zu “Im Kino

  1. Hallo, Herr Brandhorst!

    Wie wäre es mit »Vernetzt – Johnny Mnemonic«? Er passt wahrscheinlich ganz gut zum Thema und läuft 92 Minuten.

    Gruß
    Ulf Willscher

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert